Mikrozement schleifen: So erzielen Sie ein perfektes Ergebnis

Mikrozement schleifen: So erzielen Sie ein perfektes Ergebnis

Mikrozement ist eine vielseitige Beschichtung, die sich für eine Vielzahl von Anwendungen eignet. Sie ist einfach anzuwenden und kann auch von Heimwerkern selbst aufgetragen werden.

Einer der Vorteile von Mikrozement ist, dass er sich bei Bedarf schleifen lässt. Dies kann zum Glätten der Oberfläche, zum Entfernen von Unebenheiten oder zum Ändern des Farbtons verwendet werden.

So schleifen Sie Mikrozement

Um Mikrozement zu schleifen, benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Einen Exzenterschleifer
  • Schleifpapier mit einer Körnung von 40 bis 120
  • Eine Schutzbrille

Schritt 1: Vorbereitung

Vor dem Schleifen sollten Sie die Oberfläche von Mikrozement gründlich reinigen. Entfernen Sie Staub, Schmutz und Fett mit einem feuchten Tuch.

Schritt 2: Schleifen der Mikrozement Base 

Beginnen Sie mit einem Schleifpapier mit einer Körnung von 40. Schleifen Sie die Oberfläche in kreisenden Bewegungen, bis sie glatt ist.

Wenn Sie Unebenheiten oder andere Mängel entfernen möchten, können Sie eine höhere Körnung verwenden. Verwenden Sie jedoch nicht zu viel Druck, da Sie sonst die Oberfläche beschädigen können.

Schritt 3: Abschleifen Mikrozement Finish 

Nach dem Schleifen der Base sollten Sie die Oberfläche gründlich abschleifen. Dies verhindert, dass sich Staub und Schmutz in der Oberfläche festsetzen.

Verwenden Sie dazu ein Schleifpapier mit einer Körnung von 120. Schleifen Sie die Oberfläche in kreisenden Bewegungen, bis sie glatt und sauber ist.

Schritt 4: Versiegeln

Nach dem Schleifen sollten Sie die Oberfläche versiegeln. Dies schützt die Oberfläche vor Schmutz, Wasser und anderen Einflüssen.

Verwenden Sie dazu eine spezielle Mikrozementversiegelung. Tragen Sie die Versiegelung in zwei Schichten auf und lassen Sie sie zwischen den Schichten vollständig trocknen.

Weitere Infos: 

Mikrozement Base schleifen

Mikrozement Base ist die erste Schicht, die beim Auftragen von Mikrozement aufgetragen wird. Sie besteht aus einem 0,5 mm Korn und wird in Kornstärke aufgetragen.

Wenn es zu leichten Unebenheiten kommt oder Kanten durch einen Schleifvorgang korrigiert werden müssen, können Sie folgende Schritte befolgen:

  1. Bereiten Sie die Oberfläche vor. Entfernen Sie Staub, Schmutz und Fett mit einem feuchten Tuch.
  2. Wählen Sie das richtige Schleifwerkzeug. Verwenden Sie ein hochwertiges Schleifwerkzeug mit einstellbarer Vibration oder Rotation. Reduzieren Sie immer die Schwingungsanzahl pro Minute und arbeiten Sie langsam.
  3. Beginnen Sie mit einem gröberen Schleifpapier. Verwenden Sie ein Schleifpapier mit einer Körnung von 40. Schleifen Sie die Oberfläche in kreisenden Bewegungen, bis Sie die Unebenheiten entfernt haben.
  4. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine höhere Körnung verwenden. Verwenden Sie ein Schleifpapier mit einer Körnung von 60 oder 80. Dies wird die Oberfläche noch glatter machen.

Abschleifen. Nach dem Schleifen sollten Sie die Oberfläche gründlich abschleifen. Dies verhindert, dass sich Staub und Schmutz in der Oberfläche festsetzen. Verwenden Sie dazu ein Schleifpapier mit einer Körnung von 120. Schleifen Sie die Oberfläche in kreisenden Bewegungen, bis sie glatt und sauber ist.

Mikrozement Finish schleifen: So erzielen Sie den gewünschten Effekt

Um einen individuellen Look zu erzielen, können Sie Mikrozement Finish auch schleifen. Dies kann zum Glätten der Oberfläche, zum Entfernen von Unebenheiten oder zum Erzeugen von Effekten verwendet werden.

So schleifen Sie Mikrozement Finish

Um Mikrozement Finish zu schleifen, benötigen Sie folgende Werkzeuge:

  • Einen Exzenterschleifer
  • Schleifpapier mit einer Körnung von 320 bis 600
  • Wasser
  • Eine Schutzbrille

Schritt 1: Vorbereitung

Vor dem Schleifen sollten Sie die Oberfläche von Mikrozement Finish gründlich reinigen. Entfernen Sie Staub, Schmutz und Fett mit einem feuchten Tuch.

Schritt 2: Schleifen

Beginnen Sie mit einem Schleifpapier mit einer Körnung von 320. Schleifen Sie die Oberfläche in kreisenden Bewegungen, bis sie glatt ist.

Wenn Sie Unebenheiten oder andere Mängel entfernen möchten, können Sie eine höhere Körnung verwenden. Verwenden Sie jedoch nicht zu viel Druck, da Sie sonst die Oberfläche beschädigen können.

Schritt 3: Reinigen 

Nach dem Schleifen sollten Sie die Oberfläche gründlich reinigen. Dies verhindert, dass sich Staub und Schmutz in der Oberfläche festsetzen. 

Verwenden Sie dazu ein Staubsauger, Besen oder einen feuchten Lappen. 

Effekte durch Schleifen erzielen

Durch unterschiedliche Schleiftechniken können Sie verschiedene Effekte erzielen.

  • Wolkiger Effekt: Schleifen Sie die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (z. B. 320er Körnung) in kreisenden Bewegungen. Lassen Sie dabei etwas Material stehen, so dass ein wolkiges Muster entsteht.

  • Glänzender Effekt: Schleifen Sie die Oberfläche mit einem feinen Schleifpapier (z. B. 600er Körnung) in kreisenden Bewegungen. Achten Sie darauf, dass Sie keine Schleifspuren hinterlassen.

  • Matter Effekt: Schleifen Sie die Oberfläche mit einem groben Schleifpapier (z. B. 120er Körnung) in kreisenden Bewegungen. Achten Sie darauf, dass Sie die Oberfläche nicht zu stark abschleifen.

Nach dem Schleifen der Mikrozementfläche ist es wichtig, den Staub vollständig zu entfernen. Dies können Sie mit einem Staubsauger oder einer weichen Bürste tun. Wenn Sie noch kleine Staubreste sehen können, sollten Sie diese mit einem feuchten Tuch abwischen.

Erst wenn die Oberfläche vollständig sauber ist, können Sie mit der Grundierung beginnen. Verwenden Sie dazu eine geeignete Mikrozementgrundierung. Tragen Sie die Grundierung mit einer Walze oder einem Pinsel auf. Lassen Sie die Grundierung vollständig trocknen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Nach dem Trocknen der Grundierung können Sie weiter nach Anleitung vorgehen. Egal, ob Sie nun eine neue Schicht Mikrozement auftragen möchten oder die Fläche erneut mit einem PU-Lack versiegeln möchten.

Hier sind die einzelnen Schritte im Überblick:

  1. Staub entfernen
  2. Grundierung auftragen
  3. Neue Schicht Mikrozement auftragen oder Fläche versiegeln

Tipps Grundieren:

  • Verwenden Sie für die Grundierung eine Mikrozementgrundierung, die für die Verwendung mit der von Ihnen verwendeten Mikrozementmarke geeignet ist.
  • Lassen Sie die Grundierung vollständig trocknen, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren. Dies dauert in der Regel 24 Stunden.
  • Wenn Sie eine neue Schicht Mikrozement auftragen möchten, beachten Sie die Anweisungen. 
  • Wenn Sie die Fläche mit einem PU-Lack versiegeln möchten, tragen Sie den Lack in zwei Schichten auf. Lassen Sie die erste Schicht vollständig trocknen, bevor Sie die zweite Schicht auftragen.

Sonstige Tipps:

  • Tragen Sie vor dem Schleifen eine Schutzbrille, um Ihre Augen zu schützen.
  • Schleifen Sie immer in kreisenden Bewegungen, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.
  • Schleifen Sie nicht zu viel Material ab, da dies die Oberfläche beschädigen kann.
  • Verwenden Sie am besten eine Exzenterschleifer an dem Sie die Drehzahl einstellen können. 
  • Versiegeln Sie die Oberfläche nach dem Schleifen, um sie zu schützen.

Fazit Effekte 

Durch das Schleifen von Mikrozement Finish können Sie einen individuellen Look erzielen. Mit unterschiedlichen Schleiftechniken können Sie verschiedene Effekte erzeugen.

 

Normalerweise muss unser Mikrozement nicht geschliffen werden. Dies liegt daran, dass wir unser Mikrozement eine hochwertige Zusammensetzung hat, die Staubrückstände verhindert. Staubrückstände können die Haftung zwischen den einzelnen Mikrozementschichten beeinträchtigen.

Mikrozement glätten

Um Unebenheiten zu glätten, kann unser Mikrozement mit einem Sprühnebel aus Wasser geglättet werden. Dies verhindert, dass Staub in den Zwischenschichten entsteht.

Unebenheiten entfernen ohne Schleifen 

Wenn sich Unebenheiten auf der Mikrozementoberfläche befinden, können diese mit einem scharfen Ceran-Herdschaber entfernt werden. Der Ceran-Herdschaber gleitet wie eine Art Hobel über die erhabenen Stellen und entfernt diese sauber.

Mikrozement verarbeiten

Bei der Verarbeitung von Mikrozement ist es wichtig, sauber zu arbeiten. Vermeiden Sie Schmutz, Staubkrümel, Haare und Zugluft.

Fazit

Mikrozement muss normalerweise nicht geschliffen werden. Wenn sich Unebenheiten auf der Oberfläche befinden, können diese mit einem scharfen Ceran-Herdschaber entfernt werden. Bei der Verarbeitung von Mikrozement ist es wichtig, sauber zu arbeiten.

 

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.