Mit diesen kosten müssen Sie bei einem fugenlosen Boden rechnen

Fugenloser Boden: Die Kosten im Überblick.

Fugenlose Böden sind eine moderne und stilvolle Alternative zu Fliesen oder Parkett. Sie sind wasserdicht, pflegeleicht und langlebig.

Materialkosten

Die Materialkosten für einen fugenlosen Boden liegen deutlich unter denen für einen Holzfußboden. Für eine Fläche von 10 Quadratmetern müssen Sie mit etwa 100 bis 200 Euro rechnen.

Verlegekosten

Die Verlegekosten für einen fugenlosen Boden sind jedoch höher als die für Fliesen. Sie liegen bei etwa 50 bis 100 Euro pro Quadratmeter.

Gesamtkosten

Inklusive Material und Verlegekosten sollten Sie mit einem Quadratmeterpreis zwischen 150 und 300 Euro rechnen.

Fazit

Fugenlose Böden sind eine gute Wahl für alle, die einen modernen und pflegeleichten Boden suchen. Die Materialkosten sind im Vergleich zu Holzfußböden günstig, die Verlegekosten jedoch höher.

Hier sind einige Beispiele für die Kosten von fugenlosen Böden:

  • Fugenloser Mikrozementboden: 150 bis 250 Euro pro Quadratmeter

Fugenloser Epoxidharzboden:200 bis 300 Euro pro Quadratmeter

Fugenloser Betonboden:250 bis 350 Euro pro Quadratmeter

Mikrozement DIY Material für: Boden, Wand, Küche Bad, Dusche.

Mit diesen Sets können Sie selbst Mikrozement DIY auf Wand, Boden, Möbel und Accessoires verarbeiten.